Tibetische Medizin - lerne die ganzheitliche Heilung kennen

Ich freue mich sehr, euch mitteilen zu können, dass wir die Ehre haben, Paltul Rinpoche in der Zeit vom 17.-19. Juni 2022 bei uns in Surcasti zu Gast zu haben. Paltul Rinpoche ist ein tibetischer Mönch als auch tibetischer Arzt. Er bietet in der Zeit, in der er bei uns zu Gast ist, Konsultationen an.

Tibetische Medizin zielt auf ganzheitliche Heilung ab. Sie befasst sich mit der Suche nach den Wurzeln einer Krankheit und den mentalen Zustand. Die tibetische Medizin ist sehr wirkungsvoll, besonders bei der Behandlung chronischer Krankheitsbilder und anderer Beschwerden. Sie steigert das allgemeine Wohlbefinden und es bestehen grundsätzlich keinerlei Nebenwirkungen. Das Wissen der tibetischen Medizin basiert auf alten traditionellen nicht-invasiven Methoden, bei denen Heilkräuter aus Regionen des Himalayas verwendet werden.

 

Tibetische Medizin – was sie beinhaltet und wie sie praktiziert wird

Filmabend am 17.Juni 2022

Der tibetische Paltul Rinpoche wird am Freitagabend, 17.Juni 2022, 19 Uhr mit uns den Film «Das Wissen vom Heilen» (Regisseur Franz Reichle) gemeinsam ansehen. Der Film erläutert die tibetische, ganzheitliche Medizin und wird im kleinen Saal auf Leinwand gezeigt (Platzzahl limitiert). Anschliessend steht uns Paltul Rinpoche für Fragen zur Verfügung.

Ort / liug: Surcasti / Via principala 49

Kosten/cuosts: 20.— pro Person

Platzreservation/reservaziun: Bitte frühzeitig reservieren, Tel: 079 259 09 46 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Am Samstag, 18.Juni 202210 Uhr wird Paltul Rinpoche einen Vortrag über die Entstehung und den Zusammenhang zwischen das Wissen über Kräuter und Buddhistische Philosophie halten. Auch der Aspekt der Astrologie wird mit einbezogen. Es besteht die Möglichkeit mit ihm persönlich ins Gespräch zu kommen und einer authentisch tibetischen Medizin-Praxis beizuwohnen.

Am Sonntag19.Juni 2022, 8 Uhr findet ein gemeinsames Feuer-Puja «Reinigungszeremonie» statt. Anschliessend, um 10 Uhr werden wir eine Kräuterwanderung mit Pirmina Caminada (Kräuter- und Räucherfachfrau) und Paltul Rinpoche organisieren.

Ort / liug: Vortrag und Feuer-Puja in Surcasti / Via principala 49. Die Kräuterwanderung wird dem Wetter angepasst und die Tour kurzfristig bestimmt. 

Kosten/cuosts: Kollekte für den Vortrag / für die Kräuter-Exkursion 30.—

Anmeldung / annunzia: Tel: 079 259 09 46

 

Gewünschte Behandlungstermine bei Paltul Rinpoche während diesen beiden Tagen, bitte im Voraus mit Dechen Marjatshang vereinbaren, Tel 079 958 74 02. Er ist bei der persönlichen Diagnose und Behandlung als Dolmetscher anwesend und übersetzt vom Tibetischen oder Englischen ins Deutsche.

 

Es freut uns ausserordentlich, die tibetische, ganzheitliche Medizin in Theorie und Praxis durch Paltul Rinpoche interessierten Menschen näher bringen zu können. Bitte melde dich baldmöglichst für die einmalige Gelegenheit an, damit wir alles organisieren können (Einzelbuchungen für Filmabend, Vortrag, Kräuterwanderung, Heilsitzung bei Rinpoche Paltul oder alle Angebote zusammen). 

Wir freuen uns sehr auf dein/euer Kommen

Pirmina und Team

 

 

 

 


 

Orte der Magie

Führung an Heil-, Kraft- und Kultorten im Tal des Lichts Val Lumnezia


 

 

Datum: am Donnerstag 28. Juli 2022 

Ort/liug: wird dem aktuellen Wetter angepasst und bei der Anmeldung bekannt gegeben

Anmeldung/annunzia: bis spätestens am Vortag, 13 Uhr 

Kosten: Erwachsene Fr.30.— / Kinder Fr. 15.—

Leiterin/menadra: Pirmina Caminada

Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei Unfällen, Krankheit oder materiellen Schäden wird keine Haftung übernommen.

 

Café Greina - Das Café am Ende der Welt

… wird im Sommer 2022 nicht aufgestellt… Wir freuen uns auf Interessenten, die das Projekt im 2023 übernehmen und weiter entwickeln wollen...

www.cafegreina.ch

 

CIPRA Schweiz zeichnet das Café Greina für "Nachhaltigen Tourismus" aus

"Das Projekt ist im besten Sinne klein, aber fein: Das Café Greina ist ein im Sommer in einer Jurte betriebenens Café, welches Wandernden oberhalb Vrin, beim Aufstieg zur bekannten Greina-Ebene, eine Oase der Ruhe mit lokalen Köstlichkeiten bietet. Es leistet so einen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung und erlaubt den Menschen ein noch näheres Eintauchen in die lokale Kultur. Die Jury hebt hervor, dass solche Projekte die Mosaiksteine sind, die sich letzendlich zu einem eindrücklichen Bild zusammenfügen, in welchem der Tourismus zum Erhalt der lokalen Kultur und Tradition beiträgt. Die Jury würdigt die Arbeit der Initiantinnen Pirmina Caminada und Sabina Solèr und gratuliert den Preisträgerinnen von Herzen."

www.cipra.org/de/cipra/schweiz/aktivitaeten-projekte/cipra-preis-schweiz-2016